poolIMG_8.jpeg
poolIMG_4.jpeg
poolIMG_18.jpeg
poolIMG_21.jpeg
poolIMG_11.jpeg
poolIMG_15.jpeg

Schon seit Anfang der 2000er interessiert sich eine Gruppe junger und jung gebliebener Menschen für die heimische Vergangenheit und die spannende Geschichte und Geschichten des Mittelalters in unserer Region. Nachdem dieses Interesse hauptsächlich durch Besuche von verschiedenen Veranstaltungen im Bereich der mittelalterlichen Darstellung und der Teilnahme an Live-Rollenspielen nachgegangen wurde, beschloss man selbst aktiv zu werden.

Um Interessierten die Welt des Mittelalters näher zu bringen, wurde 2009 der Verein "Die Abenteurer" in Gummersbach im Herzen des Oberbergischen Kreises gegründet. Kurz darauf folge die Eintragung ins Vereinsregister und die Anerkennung des Vereins als gemeinnützige Organisation.

Im Jahre 2010 veranstaltete unser Verein dann unter dem Vereinsorgan "Orden des Blutmondes" die erste von nunmehr über einem Duzend Wochenendveranstaltungen. In denen die Teilnehmer selber, die an das ausgehende Mittelalter und der frühen Neuzeit angelehnte Welt von Nyestadt entdecken und erleben können. Hierbei wird neben dem Rückblick auf historische Ereignisse auch Bezug auf lokale und überregionale Bräuche, Mythologie, Sagen und Legenden genommen.

Seit 2017 kamen noch Abendveranstaltungen rund um die fiktive Taverne "Grenzschänke" und 2022 auch Tagesveranstaltungen, die sogenannten "Nyestädter Geschichten" hinzu.

Im Jahr 2022 schloss sich dem Verein eine befreundete Veranstaltungsorganisation an, mit der bereits im Vorfeld eine Kooperation und Zusammenarbeit stattfand. Wir freuen uns daher ab 2022 auch die "Trollbrecher" als Teil unseres Vereins willkommen heißen zu dürfen. Diese Gruppe führte bereits seit einigen Jahren eigene Tagesveranstaltungen, die "Rakhofer Taverne", durch und haben 2021 ihre erste 3-Tages Veranstaltung organisiert.

Im Jahr 2023 haben wir, unser Kulturangebot erweitert. Dafür kam eine weitere Veranstaltungsart hinzu. Der Verein bietet seither Drehleierkurse unter der Leitung von Herrn Hendrik Ardner an. Er is seit über 20 Jahren ein passionierter Musiker verschiedener mittelalterlicher Instrumente. Neben seinem Mitwirken in dem mittelalterlichen Ensemble "Chapelloise" unterrichtet er seit nunmehr über 10 Jahren bei den Lißberger Leierkursen.

Wenn wir euer Interesse geweckt haben, würden wir uns freuen euch als Teilnehmer bei einer unserer Veranstaltungen begrüßen zu dürfen. Wenn Ihr uns darüber hinaus zusätzlich unterstützen wollt, sei es als Vereinsmitglied oder bei den verschiedenen Veranstaltungen, nehmt gerne Kontakt zu uns auf.